Über mich

Ich stamme aus einer Familie die schon seit Generationen im Sektor des Grödner Kunsthandwerks tätig ist und ich wohne und arbeite in St. Ulrich im Grödental

Mein Werdegang in der Skulptur begann mit dem Besuch der Kunstlehranstalt „Cademia“ in St. Ulrich.
Nach dessen Abschluss und Erhalt der Reifeprüfung ging ich bei zwei einheimischen Bildhauern in die Lehre, wo ich das Bildhauerhandwerk erlernt habe und mit ihnen auch verschiedene Arbeiten ausgeführt habe.

Ich war Mitglied des Kreises für Kunst und Kultur St. Ulrich und habe an verschiedenen Symposien und Skulpturenwettbewerben in Italien und Deutschland teilgenommen.

Jetzt arbeite ich als selbständiger Bildhauer für private und geistliche Auftraggeber. Die Werke realisiere ich größtenteils in Holz, habe aber auch Skulpturen in anderen Materialien ausgeführt, wie z.B. Bronze. In enger Zusammenarbeit mit den spezialisierten Handwerkern in Schreinerei, Ornamentschnitzerei und Malerei kann ich ein breites Band von Ansprüchen der Klienten erfüllen

Die Werkstatt

Die Werkstatt wurde um 1920 von meinem Urgroßvater Vinzenz Moroder eingerichtet, und schon zu seiner Zeit wurden Heligenfiguren, Kreuzwegstationen und Weihnachtskrippen in alle Welt exportiert.

Seitdem wurde dieser Beruf an die folgenden Generationen weitergegeben bis zu dem heutigen Tag, an dem ich und mein Vater diesen Betrieb weiterführen und versuchen an die heutigen Ansprüche anzupassen.